DAS CINEMATOGRAFISCHE ORCHESTER

 

PRODUKTIONEN

 

STUMMFILM live

 

MP3s

DAS CINEMATOGRAFISCHE ORCHESTER live Kulturnacht Osnabrück August 2002

 

 

DAS CINEMATOGRAFISCHE ORCHESTER wurde im Jahr 2000 gegründet, um anknüpfend an die Praxis der 1920er Jahre Stummfilme in größerem Rahmen mit eigens komponierter Musik zu begleiten. Die Bestzung ist variabel, in wechselnden Besetzungen werden alte Stummfilme mit neuer Musik des musikalischen Leiters Axel Goldbeck aufgeführt. Anlässlich des Debuts beim Film- und MusikFest Bielefeld 2000 entstand eine Neukomposition zu René Clairs Film PARIS QUI DORT, in der ein Streichorchester mit solistischen Bläsern, einer Rhythmusgruppe in Jazztradition, Sampler und Gesang kombiniert wurde. Im Jahr 2002 war das Ensemble in 30-köpfiger Besetzung der musikalische Höhepunkt der Kulturnacht Osnabrück, ca. 4.500 Besucher erlebten in drei Aufführungen auf dem historischen Marktplatz Buster Keatons Kurzfilm NEIGHBOURS. 2002 und 2003 kam die deutsch-indische Koproduktion SHIRAZ-DAS GRABMAL EINER GROßEN LIEBE im Astoria Bielefeld und beim Unabhängigen FilmFest Osnabrück zur Aufführung, live begleitet von einem international besetzten Ensemble. Im Herbst 2004 wurde anlässlich des Film- und MusikFestes ein Kurzfilm-Programm mit BUSTER-KEATON-COMEDIES in der annähernd ausverkauften Bielefelder Oetkerhalle präsentiert, im folgenden Jahr in Jazzorchester-Besetzung PICCADILLY von E.A. DuPont. Im Herbst 2009 eröffnete eine Neubearbeitung von F.W. Murnaus Meisterwerk SUNRISE das Film- und MusikFest Bielefeld 2009.
Stilistisch bewegt sich DAS CINEMATOGRAFISCHE ORCHESTER zwischen Stummfilmklassik und aktueller Filmmusik. Inspirationen der Kunstmusik und des Jazz treffen auf popmusikalische wie avantgardistische Strömungen. Ästhetisches Konzept ist es, die Dramaturgie des Films in Musik zu übersetzen und dem Publikum eine filmtypische Symbiose aus Bild und Klang erlebnisreich zu präsentieren.
Neben der Live-Begleitung von Stummfilmen widmet sich DAS CINEMATOGRAFISCHE ORCHESTER projektweise anderen Genres. Anlässlich des Auftritts bei der Osnabrücker Kulturnacht wurden internationale Filmhits und ausgesuchte Popsongs im orchestralen Arrangement präsentiert. Die Ensemblemitglieder sind in verschiedenen Konstellationen als Musiker an Studio-Aufnahmen beteiligt, beispielsweise an der Vorproduktion zum Musiktheaterprojekt DIE EINGESCHLOSSENEN und der Live-Aufführung der Kammeroper ÜBÜ à la table.

 

 


FILMMUSIK

THEATERMUSIK ARRANGEMENT / MUSIKPRODUKTION LIVE-MUSIK PRESSESTIMMEN VITA AKTUELLE PROJEKTE 2013/14 LINKS KONTAKT